Letztes Feedback

Meta





 

14. März

Hi!

Heute haben wir eine Betriebsbesichtigung gemacht, bei einer Tuchfabrik. Am Anfang war es ganz interessant, aber dann hat der Typ so viel gelabert und niemand hat mehr zugehörtDer Geruch war so ekelhaft, einer der Anderen hat gekotzt. Ich denke der geht so schnell nicht wieder in so eine Fabrik.

Da wir ja mit den Austausch Schülern in der Schule gegessen haben, hatten wir in der Mensa VIP-Status; es waren Tische für uns reserviert und eine Kasse war nur für uns, wir mussten also nicht anstehen

Es gibt auch Neuigkeiten vom Fisch, heute ist er wieder mal aus seinem Glas auf den Boden gesprungen, ich glaube er ist depressiv und versucht Suizid zu begehen (keine Ahnung ob Fische sowas bewusst machen können, ich werde mich informieren)

Ich werde mit meiner Austausch Partnerin jetzt wieder Loom-Armbänder machen ~unsere Lieblingsbeschäftigung. Wir haben uns Armbänder mit den selben Anhängern gemacht, sie in weiß und ich in schwarz. Und wir haben uns gegenseitig welche mit unseren Namen gemacht, ich hab eins mit ihrem und sie eins mit meinem.

Tschüssi

14.3.16 17:40, kommentieren

12. März

Hi! Ok, ich lebe noch, ich habe ja echt lange nichts geschrieben. Aber heute hab ichs geschafft Also, im letzten Eintrag habe ich erzählt, dass wir für ein paar Tage in ein Kloster fahren werden, das haben wir gemacht. Es war viel cooler als ich dachte, wir haben viele Spiele gespielt und hatten viel Spaß. Was nicht so toll war: Mein Zimmer war direkt neben dem Glockenturm, also waren wir jeden Morgen um halb sechs wach und wussten nicht was wir machen sollen. Naja, jetzt bin ich wieder zu Hause, und meine Austauschpartnerin aus Ungarn auch.

Heute bekamen wir eine Stadtführung; meega langweilig, aber Nachmittags waren wir Kegeln, das war lustig. Da der Austausch über die Schule geht, haben wir jeden Tag Program, und müssen nicht in die Schule. Da Luke aber nicht am Austausch teilnimmt, muss er schon.

Meine Partnerin ist auch der Meinung, dass der Fisch komisch ist. Sie ist cool

Sie bleibt die Woche über noch da, dann fährt sie leider wieder zurück.

Ich glaub, wir essen in einer halben Stunde, dann gehen wir ins Bett, ich bin mega müde

 

Tschüssi

12.3.16 17:33, kommentieren

23. Februar

Hi! Ich bin gerade nach Hause gekommen und hatte eine kurze Panikattacke weil ich bemerkt habe, dass Ella am Freitag Geburtstag hat und ich noch keine Ahnung habe was ich ihr schenken soll. Nächste Woche fahre ich mit meiner und einer Parallelklasse in irgendein Kloster wo wir dann drei Tage bleiben und keine Ahnung was machen. Luke fährt zwar auch mit, aber immerhin bin ich drei Tage lang von dem Fisch weg. Das wird toll.(Denke ich). Leider gibts da kein Internet, aber ich denke das übersteh ich. Heute waren solche Menschen in unserer Schule, die ein "Theater" über Krieg "aufgeführt" haben. Eigentlich haben sie nur rummgeschrien wie Psychopathen und im Klassenzimmer Wasserbomben geschmissen. Naja, war besser als Unterricht. Ich sitze gerade am Schreibtisch und schreibe, wärend mir der Fisch auf den Rücken starrt. Er ist so grußelig! Aber bald bin ich ihn für drei Tage los. Ich muss jetzt noch Hausaufgaben machen, ich schreibe vielleicht später noch was

Tschüssi

23.2.16 15:37, kommentieren

22. Februar

Hi! Mein Name ist Lina, ich bin 14 Jahre alt, habe 3 Geschwister und einen Fisch. Einen seltsamen Fisch, der eigentlich gar nicht mir gehöhrt, sondern meinem Zwillingsbruder. Der Name meines Bruders ist Luke (logischerweise 14), der Fisch heißt Nilson (ich finde den Namen bescheuert, vor allem für einen Fisch). Ich habe noch einen großen Bruder namens Julien (16) und eine kleine Schwester namens Ella (3). Sie ist so süß wie es süßer nicht geht, Julien ist der Coolste überhaupt (vorallem weil er bald seinen Führerschein macht und er mich dann herumfahren kann) und Luke habe ich so lieb wie das unter Zwillingen eben ist(emotion). Der seltsame (und irgendwie grußelige) Fisch steht im Zimmer von mir und Luke und schwimmt den ganzen Tag im Kreis. Was ich grußelig an ihm finde: Seine Augen. Sie beobachten dich immer, egal wo im Zimmer du stehst. Ich werde warscheinlich öfters über den Fisch lästern, also hoffe ich, dass Luke nicht herausfindet das ich blogge. (Was bei seiner Doofheit aber sowieso nicht sehr warscheinlich istemotion). Da meine Mutter (Name: Karina) gerade zum Essen gerufen hat, werde ich entweder später nochmal oder demnächst irgendwann wieder bloggen. Weitere Infos und Namen gibts in den nächsten Beiträgenemotion.

Tschüssi!emotion 

22.2.16 19:40, kommentieren